Fotogalerie: Oktober 2009 - Abschied von 217.014 aus dem Plandienst
Eintrag am 15.11.2010 um 23:54:54
Inzwischen ist die von vielen Fotografen und V-160-Freunden beliebte 217.014 im Ruhestand und erfreut
sich heute bester Gesundheit im DB-Museum Koblenz. Eine Handvoll rührender Eisenbahner machten es Mitte
Oktober 2009 möglich, der "014" einen würdigen Abschied im Planverkehr zu gestalten. Leider war das
Wetter - wie eigentlich nicht anders zu erwarten - herbstlich nebligtrüb. Dennoch kam eine beachtliche
Zahl an Eisenbahnfreunden aus Nah und Fern zu diesem Intermezzo. Zum Dienstschluß dieses Tages geb es
noch eine kleine Lokparade mit der "014" sowie der rot/beigen 217.002 , "Udo Lindenberg" 218.212 und der
verkehrsroten 218.360 . 39 Aufnahmen entstanden dabei, welche nun die Fotogalerie bereichert. Viel Spaß
beim Betrachten!

Wegweiser: Fotogalerie => 2009 => Abschied 217.014

jetzt wird es richtig laut..... Tonaufnahmen der REAGAN, oder BR 664 der Slovenske Zeleznice (SZ)
Eintrag am 31.10.2010 um 22:55:38
So, liebe Soundfans! Nun wird es richtig laut!!! Es werden nun Stück für Stück die Tonaufnahmen der Diesellok-BR 664 aus Slowenien hoch geladen. Diese Loks hören auch auf den Spitznamen "REAGAN", dies führt daher, weil sie 1985 gebaut wurden. Sie sind ein Produkt, das in der Lokomotivfabrik Duro Dakovic in Slavonski Brod im heutigen Kroatien gebaut wurde, und zwar zu der Zeit, als Ronald Reagan amtierender US-Präsident war. Es erstaunt, das noch in den späten 80-ziger Jahren so laute Maschinen eine europäische Lokfabrik verlassen hat. Mit ihrem Dienstgewicht von 113 Tonnen, ihren 2400 PS und ihrem wuchtigen Aussehen steht die in 20 Exemplaren gebaute Lok bei den Eisenbahnfreunden hoch im Stern. Ihr außergewöhnlicher Sound erfreut aber nicht nur Eisenbahnfans, auch so mancher slovenischer Lokführer hat den Dienst bei der Bahn nur wegen dieser Lok erlernt, so erfahren bei einer unserer Besuche. Das Personal ist sehr freundlich, gern werden Wünsche erfüllt und man kommt mit den Lokmanschaften ins Gespräch. So konnten wir Tonaufnahmen anfertigen, die wahrliche "Kracher" sind. Es sind meine lautesten Tonaufnahmen überhaupt. Ich glaube, nur die TE 10 aus Rußland ist noch lauter. Im Laufe dieses Jahres wurden über die Wocheinerbahn Güterzüge umgeleitet, auch der am Nachmittag verkehrende Zementzug, der normalerweise ab Prvacina bis Stanjel bei ausreichend Last eine Schiebelok erhält, fuhr über das Wocheinergebirge. So quälten sich 2 schwer arbeitende 664 mit 1600 Tonnen Zement 25 Promille rauf. Wer hören will, wie das klingt, der kann es hier demnächst erleben.

Also, was wollt ihr in Amerika? Auch in Europa brüllen lautstark GM-Diesel mit schweren Zügen starke Steigungen rauf...

und nun wünsche ich euch viel Spaß beim anhören. Und-PASST BLOß AUF EURE BOXEN AUF...

Großes Update im Videobereich: Tschechien , Luxemburg und Deutschland
Eintrag am 25.10.2010 um 00:09:05
Während der Matthias heute schon einige Tonsequenzen vom August 2010 hochgeladen hat, bin ich nicht untätig geblieben
und habe im Videobereich in 3 Sparten Aktualisierungen vorgenommen:
Zum 1.: (Deutschland) "Dampf-Hilfszug": Am 24.09.2010 hatte die 52.2988 der Wutachtalbahn ihre Lastprobefahrt von Meiningen
nach Eisenach und zurück absolviert. Da die Lok wegen noch fehlender Indusi nicht als führendes Tfz auf die Strecke
durfte und die Werkslok 202.563 zur HU in Stendal weilt, kam kurzerhand die ohnehin noch unter Dampf stehende 50.3501
als Vorspann zum Einsatz. Während die Hinfahrt völlig unspäktakulär war, kam es bei der Rückfahrt zu einer Doppel=
traktion. Als Last diente der Meininger Hilfszug sowie der Zusatztender der 18.201, der leider nicht so recht ins Bild
paßte.
Zum 2.: (Luxembourg) "Journées Européennes du Patrimoine": Dazu wurden an den Wochenenden 18./19. und 25./26.09.2010 auf der
Luxemburger Nordbahn 2 planmäßige Dostoumläufe durch nostalgische Züge in Form des Westwaggons "Z 208" und des "Kartoffel=
käfers" CFL-1604 mit 4 Wegmannwagen ersetzt. Am letzteren Wochenende wurden bei leider nicht so tollem Wetter einige Videos
angefertigt.
Zum 3.: (Tschechien): "Nähmaschinen und Bardotkas am schlesischen Semmering": Dazu ging es eine knappe Woche ins Altvatergebirge.
Leider neigen sich die Planeinsätze der betagten Triebwagen der Reihen 831 (Nähmaschine) und 851 sowie den Lokomotiven der
Reihe 751 (Bardotka) dem Ende entgegen, Grund genug, sich hier nochmals auszutoben, was Anfang Oktober 2010 über die Bühne
ging. Hier sind auch die meisten Szenen entstanden: Güterzüge in Doppeltraktion plus Schlußlok oder als normales Sandwich,
genußvolle Rangierszenen oder auch Sequenzen bei Mitfahrten im 831 bzw 851 ... viel Spaß!

Tonaufnahmen BR 644 online
Eintrag am 24.10.2010 um 22:55:26
Hallo, liebe Dieselfans! Große Dieselloks von General Motors mit schweren Zügen, die sich lautstark berghoch quälen, kann man gleich vor der Haustüre erleben. Nein, man muss dazu nicht nach Indien, Amerika und und und fahren... In Slowenien quälen sich tagtäglich die 1973 von Macosa in Spanien und die nach einer GM-Lizenz in Slavonski Brod 1982 gefertigten Maschinen der Reihe 664 mit ohrenbetäubenden Getöse bergauf. Diese Maschinen befinden sich mit Stand 2010 voll im Unterhaltungsbestand, es haben 2010 u. a. die 664 108 und 118 eine Hauptuntersuchung in den Werkhallen des AW Maribor erhalten. Eingesetzt werden sie u. a. auf der Wocheinerbahn vor Autozügen. In der Nähe von Ljubliana werden auch Güterzüge mit ihnen gefahren. Zu hören sind Tonsequenzen der 644 von der Wocheinerbahn, auch eine Mitfahrt im Autozug ist dabei, unsere Lok durfte sich mit ordentlich Krawall die 24 Promille Steigung - durch Tunnels und über Brücken hochkämpfen. Wir befanden uns hierbei unmittelbar hinter der Lok auf dem 1. Wagen.

Aber nun genug geredet-hört rein und laßt den 12 567 C sprechen.

[AT] 100 Jahre Lokalbahn Retz - Drosendorf
Eintrag am 31.08.2010 um 21:57:56

Unter diesem Motto gab es am Sonntag, den 22.08.2010, einen zusätzlichen Zug zum
normalen Wochenend-Alltagsprogramm: einen Dampfzug mit 52.100 ! Das Unschöne an
der Sache - es muß leider mit dazugesagt werden - war der Umstand, das die zur
Energieversorgung des Barwagens notwendige Diesellok statt am Zugschluß gleich
hinter dem Dampfer eingereiht wurde, was das Gesamtbild im Prinzip zerstörte.
Weit weniger tragisch wäre es gewesen, wenn statt der 2143.038 im Valousek-Design
die tannengrüne 2143.040 mitgelaufen wäre. Ein weiteres Übel waren die teils
undisziplinierten Fotografen, die einem in die Sequenz labern mußten (Bergfahrt
Hofern) oder die Parallelnebenherfahrer (Ausfahrt Langau). Ansonsten habe ich
weitgehend versucht, die große Masse zu meiden.
Insgesamt 12 Filmchen sind an diesem Wochenende entstanden, davon 3 mit der plan-
mäßigen "Reblaus" am Samstag sowie 9 mit dem Dampfzug. Die Foto's , welche an den
beiden Tagen entstanden, folgen bei der nächsten Aktualisierung dieser Seite.
Viel Spaß nun bei der Videoschau ...

[SI] Wocheiner-Bahn aktuell
Eintrag am 15.08.2010 um 22:30:48
Hallo zusammen!

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse und auch das Wetter ist meist gnädig, so daß die
Aktualisierung unserer Seite im Moment etwas leidet. Aber das triste Herbstgrau ist
ja nicht mehr weit ... ;)
Nichtsdestotrotz finden sich im Videobereich nun brandaktuelle Videos, die zwischen dem 09.08.
un 11.08.2010 im slowenischen Wochein entstanden sind. Bedingt durch Bauarbeiten an der
Hauptstrecke im Bereich Divaca - Pivka wird der Zement von Anhovo derzeit über Jesenice
abgefahren, dazu kommt noch diverses Leergerümpel, welches dem "Zement" beigegeben wird.
und so kommt Mo-Fr ein stattlicher Güterzug zusammen, der planmäßig mit Zug- und Schiebelok
befördert wird - ein Sounderlebnis der Extraklasse!
Die Rückleistungen der Loks fallen unterschiedlich aus: eine Lok nimmt nachts den Leer"Zement",
die andere Lok entweder anderweitig anfallende Fracht, oder als Vorspann vor einem Triebwagen (!!!).
Ein Besuch an der Wocheinerbahn sei wärmstens empfohlen - bis Oktober 2010 sollen die Um=
leiterzüge noch verkehren! Dazu kommt Mo/Mi/Fr noch der Fahrverschub, welcher mit unter=
schiedlicher Last unterwegs ist, und dann sind ja auch noch die Autozüge zwischen Most,
Podbrdo und Bohinjska Bistrica ...

Tonaufnahmen der slowenischen BR 664 online
Eintrag am 12.07.2010 um 20:49:12
Hallo Dieselfreunde,

heute gibt es wieder ein kleines Update. Ein paar Sequenzen der 664 sind auf die Seite gekommen. Diese 1982-1985 in Slavonski Brod bei Duro Dakovic gebauten Lokomotiven klingen noch härter wie die Reihe 2062 der HZ. Sie sind so laut, dass Marco sich schon die Ohren zu halten musste, selbst ich bekam nach längerer Zeit am offenen 1. Fenster hionter der Lok Ohrensausen. Ich kenne keine lautere Lokbaureihe. Demnächst folgen noch Szenen, wo wir einen nachgeschobenen Güterzug auf der Wocheinerbahn tonaufgenommen haben. Jetzt viel Spaß und

PASST AUF EURE BOXEN AUF!!!!

Videos aus Kroatien
Eintrag am 26.06.2010 um 15:00:55
Hallo Dieselfreunde!

Wer aufmerksam unsere Seiten durchstöbert, wird festgestellt haben, das im Videobereich
die Kroatien-Seite zwar vorbereitet, aber inhaltlich noch leer war. Dies ist nun geändert,
insgesamt 15 Videoszenen geballte Dieselpower aus dem Hause General Motors bereichern nun
diese Seite. Schwerpunkt bilden die Reihe 2062 an der Likabahn im Süden, sowie die Reihe
2044 im Norden Kroatiens. Viel Spaß - und die Lautstärke voll aufgedreht!!! ;)

Tonaufnahmen der 232 Online
Eintrag am 05.06.2010 um 12:23:00
Hallo,

nun sind schon wieder ein paar Monate ins Land gegangen, als 232 mit Ersatz-Regionalbahnen schadhafte Dieseltriebwagen der BR 612 zwischen Erfurt und Schweinfurt ersetzten. Selbstverständlich war auch hier ein Besuch Pflicht, galt es doch, diese Momente bildlich und tonlich festzuhalten. Die Mitfahrt war ein Genuss und es wurden bei mir Erinnerungen an alte Zeiten aus den 1990-iger Jahren wach, als noch Russen planmäßig dort zu erleben waren... Nun sind ein paar Tonsequenzen online. Also, hört mal rein, genießt das schrille pfeifen des Russendiesels und schwelgt in alten Erinnerungen an die gute alte Eisenbahn, wie sie noch bis vor knapp 10 Jahren zu erleben war...

Trommelwirbel im Werratal
Eintrag am 03.06.2010 um 17:43:47
Nun ist es schon wieder drei Jahre her, als mit der doch etwas überraschenden Rückkehr der als "Taigatrommel" bekannten
BR 220 in den Plandienst viele Eisenbahnfreunde ins Werratal strömten, um die dort anfallenden Übergabezüge von Bad Salzungen
nach Walldorf (bedarfsweise auch weiter bis Ritschenhausen) bildlich zu verewigen. Absoluter Höhepunkt war der donnerstags
verkehrende 2500-Tonnen-Kieszug mit 27 Facs-Wagen vom Kieswerk Immelborn nach Berlin, der bis Eisenach mit gleich zwei
"Trommeln" gezogen wurde. Ich habe mal etwas im Archiv gewühlt und 68 Fotos herausgekramt, welche nun die Bildergalerie
bereichern ("2007 - Die Taigatrommel"). Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch noch ein paar Videoszenen veröffentlicht.

53 Newseinträge auf 6 Seiten
1 2 3 4 5 6